Neue Perspektive

Den geflüchteten Status in sich selbst anzunehmen.

Sich fragen

warum wir gerade so viel Anteil daran nehmen .

An dem GEFLÜCHTET SEIN.

Haben wir es nicht alle in den Genen ?

Solange ist es doch noch garnicht her .

Und die Flüchtlingsfrage ?

„Haben wir denn alles vergessen was sie uns angetan haben. “

Die Stimme der Mutter, der Oma , der Uroma ,

als Flüchtlingskind , das sie selbst mal war …

Das Kind in sich selbst , das sich immer noch fragt , wie es mit alledem fertig geworden ist und dem was danach folgte.